über uns

Die Entstehung des adapt-r
Wie viele andere Produkte, die uns umgeben, entstand der adapt-r aus einem Problem. Im Jahr 2015 habe ich, Rob Tangenberg, eine Ikea-Küche gekauft. Ich war (und bin) mit der Qualität der Küchen, die Ikea liefert, sehr zufrieden. Meine Frau und ich haben bei verschiedenen Küchencentern stundenlang „geshoppt“ und haben uns schließlich für eine Ikea-Küche entschieden. Wir gaben Siemens-Geräten den Vorzug und haben die Granit-Arbeitsplatte bei einem Natursteinhändler gekauft. Von Ikea kommen nur die Küchenschränke. Die Ikea-Verkäuferin gab an, dass die Geräte problemlos einzubauen seien, nur hinsichtlich des Geschirrspülers warnte sie uns, dass nur Ikea-Geschirrspüler eingebaut werden könnten. Dies hing mit der Größe der Küchentür zusammen. Ich habe mich gefragt, ob dies stimmte, und habe mich auf die Suche nach einer Lösung gemacht.
Im Internet fand ich verschiedene Leute, die das gleiche Problem hatten wie ich. Niemand hatte jedoch eine Lösung. Ich habe auf der Suche nach einer Lösung stundenlang nachgedacht und gerätselt. Schließlich fand ich eine Lösung und habe diese in unserer eigenen Küche angewandt. Im März 2015 habe ich einen Miele-Geschirrspüler angeschafft und diesen mit der ersten Version des „adapt-r“ in unsere neue Küche eingebaut.

Adapt-r 2.0
Im Juli 2015 hatte ich die Idee, meine Lösung zu verkaufen. Zunächst habe ich den adapt-r verkauft, den ich bei mir selbst in der Küche eingebaut habe. Da dieser adapt-r nicht mit jedem Geschirrspüler einsetzbar war, habe ich ihn komplett neu entworfen. Bei dem Entwurf wurden möglichst viele Faktoren berücksichtigt, denen man bei verschiedenen Küchenfronten in Kombination mit den verschiedenen Geschirrspülmaschinen begegnen kann. Der heutige adapt-r kam unter Mitwirkung und mit dem Input von sehr vielen Kunden, Benutzern und Installateuren zustande. Die schlechten Teile wurden Stück für Stück ausgemustert und durch einen anderen Entwurf/ein anderes Material ersetzt. Konnte der erste adapt-r noch von mir selbst in der Garage hergestellt werden, ist der heutige adapt-r so komplex, dass für die Herstellung ein ganzer Maschinenpark benötigt wird. Mit der Herstellung der Teile werden deshalb verschiedene Metallbearbeitungsbetriebe im ganzen Land beauftragt.
Seit September 2016 bieten wir den adapt-r mit einem besser einstellbaren Gelenkpunkt an. Der Einbau des adapt-r ist jetzt noch bequemer. Neben dem Einbau in Ikea-Küchen kommt der adapt-r gegenwärtig auch in normalen Küchen zum Einsatz.

Weshalb wurde der Name „adapt-r“ gewählt?
Der Name adapt-r wurde von einem sehr guten Freund von mir ausgedacht und hat zweierlei Bedeutung.
1. Adapt-r steht in erster Linie für Adapter, also ein „Verbindungsstück zwischen zwei Dingen, die nicht ohne Weiteres zusammenpassen“.
2. Adapt ist das englische Wort für anpassen. -r ist die mathematische Bezeichnung des Halbmessers oder Radius eines Kreises. Der adapt-r verändert den Radius/Drehkreis der Küchenfront, wodurch der Gleitmechanismus entsteht.
Rob Tangenberg, 29. September 2016